Herzlich willkommen ...

... beim Landesverband evangelischer Posaunenchöre in der Pfalz!

Der Landesverband betreut und fördert rund 1000 Bläserinnen, Bläser, Blockflötenspielerinnen und Blockflötenspieler in über 40 Posaunenchören und ca. 15 Flötenkreisen auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche der Pfalz.

Der Landesverband evangelischer Posaunenchöre in der Pfalz ist auch bei Facebook vertreten.
Und seit April 2020 gibt es einen YouTube-Kanal der Pfälzischen Posaunenarbeit.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig per Email über die Veranstaltungen und Angebote unseres Verbands. Wenn Sie in unseren Mailverteiler (Newsletter) aufgenommen werden möchten, schicken Sie uns einfach eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!


Einschränkungen aufgrund der Corona-Virus-Pandemie!

Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie mussten in den vergangenen Monaten zahlreiche unserer Veranstaltungen abgesagt werden.
Für die kommenden Wochen und Monate ist weiter mit Einschränkungen zu rechnen. Wir werden unseren Veranstaltungskalender jeweils den aktuellen Gegebenheiten anpassen und informieren die angemeldeten Teilnehmer*innen per Email über den aktuellen Planungsstand. Bitte fragen Sie im Zweifelsfall nach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir verweisen auf die Empfehlungen der Evangelischen Kirche der Pfalz zum Infektionsschutz für kirchliche Handlungsfelder und bitten alle Posaunenchöre und Flötenkreise unseres Landesverbands sich danach zu richten: https://www.evkirchepfalz.de/aktuelles-und-presse/aktuelles-und-angebote-in-zeiten-des-corona-virus/
Die Empfehlungen werden jeweils zeitnah an die aktuell gültigen Corona-Bekämpfungsverordnungen der Länder Rheinland-Pfalz und Saarland angepasst. Diese werden zur Zeit alle 14 Tage aktualisiert.


Ein Gruß der Pfälzer Bläserfamilie in Corona-Zeiten

Bläserinnen und Bläser in den Posaunenchören können nicht anders: Sie müssen herausposaunen, was Gott Gutes tut. Und weil dies zur Zeit nicht mit „echten“ Auftritten geht, machen sie es in der Pfalz mit einem vielstimmigen virtuellen Chor im Internet. Der erreicht auf diese Weise vielleicht noch viel mehr Menschen mit der Guten Nachricht „Wir haben Gottes Spuren festgestellt“.
Es klingt rückwärts gewandt, wie ein Blick in die Vergangenheit. Doch von dort kommt die Kraft für heute und morgen. Was Gott damals getan hat, wird er uns heute nicht verwehren. Denn Gott bleibt sich treu. „Zeichen und Wunder sahen wir geschehn in längst vergangnen Tagen, Gott wird auch unsre Wege gehn, uns durch das Leben tragen.“
Martin Anefeld, Landesobmann